Hausmodell

Von 2005 bis 2007 entwickelten wir im Rahmen des von der EU geförderten EQUAL-Projektes „Schrittmacher OderSpree“ mit Firmen aus Brandenburg unser Modell „Von gut zu Spitze“, eine Organisationsplattform für zukunftsfähige Unternehmen.

Da es in unserer Region zu über 90 % kleine und mittelständische Unternehmen gibt, ist unser Modell speziell auf diese Unternehmen zugeschnitten.

Zur besseren Anschaulichkeit  haben wir in unserem Modell  die Assoziation gewählt, die Firma als Haus zu betrachten:

Sie als Inhaber bzw. Geschäftsführer haben die Firma, Ihr „Haus“ vor … Jahren „gebaut“, lieben es so wie es ist und leben ganz gut darin.
Aber: wie sieht ein „Energiebild“ des Hauses von außen aus?
Welche Teile sind besonders gut und an welchen Stellen ist es modernisierungsbedürftig?

Wie fühlen Sie sich als Hausherr? Welche „Gäste“ (Kunden) und wie viele wollen Sie sich ins Haus holen? Wie gut fühlen sich die „Bewohner“(Mitarbeiter) und wie gehen sie mit den Gästen um?

D.h. mit unserem Modell können die Wechselbeziehungen  innerhalb der Firma aber auch nach außen zu Partnern und Kunden analysiert und charakterisiert werden.

Viele Führungskräfte leiten erfolgreich ihre Firma mit sehr viel fachlicher Kompetenz. Sie sind jedoch mittendrin im Tagesgeschäft und haben keine Zeit für strategische Arbeit, keine Zeit für die eigentliche Führung von Mitarbeitern und erst recht nicht Freiraum für stressfreien Ideenfindung und langfristige Unternehmensentwicklung.

Mit unserem Modell bieten wir Ihnen an, gemeinsam mit uns von außen auf die Firma, das „Haus“ zu blicken und Lösungsansätze zu finden.

Dazu können die „Kleine Modernisierungsfibel für zukunftsfähige Unternehmen und die von uns speziell für kleine und mittelständische Firmen ausgewählten und aufbereiteten „Methoden und Werkzeuge“ genutzt werden.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.